Fingerhut-Säck, Mareike: Das Gottesreich auf Erden erweitern

PDFDrucken

Verkaufspreis54,00 €

Beschreibung

Mareike Fingerhut-Säck
Das Gottesreich auf Erden erweitern
Einführung und Festigung des Pietismus durch das Grafenpaar Sophie Charlotte und Christian Ernst zu Stolberg-Wernigerode in seiner Grafschaft (1710–1771)
Studien zur Geschichte und Kultur Mitteldeutschlands, Bd. 5
Zugl. Diss., Univ. Magdeburg 2017

412 S. + 4 S. Ill., geb., 167x240mm, Farbabb.
ISBN 978-3-96311-166-2

ET: Mai 2019


Der Band analysiert die Einführung des Pietismus in der Grafschaft Wernigerode durch das Grafenpaar Sophie Charlotte (1695–1762) und Christian Ernst (1691–1771) zu Stolberg-Wernigerode. Er widerlegt die bisherige Ansicht der Forschung, eine adlige Lebensweise sei nicht mit pietistischen Idealen von frommer Lebensführung vereinbar, durch ein umfassendes Quellenstudium.
Aus kultur- und regionalhistorischer Perspektive gelingt es der Untersuchung erstmals, sich dem Prozess der Einführung und Festigung des Pietismus über das Wernigeröder Grafenhaus in das Bürgertum und schließlich die bäuerliche Bevölkerung anzunähern. Dabei kann sie nicht nur vereinzelte Forschungen zu Pietismus und Adel, sondern auch zu Gender und Pietismus um unterschiedliche Aspekte und Perspektiven erweitern sowie die Zusammenarbeit eines adligen Paares im Kontext der Etablierung einer neuen Glaubensrichtung am konkreten Beispiel aus der akteurzentrierten, historisch-anthropologischen sowie der Genderperspektive vornehmen.

Autorin

Dr. Mareike Fingerhut-Säck, geb. 1983 in Witten/NRW, Historikerin und Kulturwissenschaftlerin. Studium der Kulturwissenschaften und der Europäischen Kulturgeschichte an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, 2017 Promotion daselbst. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Geschichte der Neuzeit (16.–19. Jahrhundert) mit Schwerpunkt Geschlechterforschung an der OVGU Magdeburg. Forschungsinteresse: Geschichte der Neuzeit (17.–19. Jahrhundert), Religionsforschung sowie Geschlechterforschung.

Inhalt

1 Einleitung …13
1.1 Gegenstand und Zielstellung …13
1.2 Forschungsstand …22
1.2.1 Adel – Pietismus – Gender …22
1.2.2 Zum Haus Stolberg-Wernigerode im 18. Jahrhundert …37
1.3 Methodisch-theoretische Zugänge …48
1.4 Quellengrundlage …60
1.5 Konzeption …67

2 Frühe Spuren des Pietismus in der Grafschaft Wernigerode …70
2.1 Erste pietistische Prägungen der lutherischen Grafschaft …71
2.2 Das Grafenpaar auf dem Weg zum Pietismus …78
2.2.1 Sophie Charlotte – pietistische Prägung in Kindheit und Jugend …79
2.2.2 Christian Ernst: Kindheit, Jugend, vormundschaftliche Regentschaft unter pietistischem Einfluss …92

3 »dem threuen Heyland zur verherrlichung seines Namens den Weg zu bereiten« – die Einführung eines Pietismus »von oben« …107
3.1 Bausteine zum Pietismus innerhalb der Grafenfamilie …108
3.1.1 Das Grafenpaar im Spiegel seines Glaubens …108
3.1.2 Die Festigung des Pietismus und einer praxis pietatis unter den Grafenkindern …137
3.2 Bausteine zum Pietismus innerhalb der Grafschaft …157
3.2.1 Die Mediatisierung der Grafschaft …157
3.2.2 Entwurf einer neuen Kirchenordnung …163
3.3 Das Haus Stolberg-Wernigerode und das pietistische Netzwerk …188
3.3.1 Aufbau des Netzwerkes …188
3.3.2 Knotenpunkte und Zentren im Netzwerk …195

4 »Ausbreitung und Hinderniße des Reichs Gottes« …210
4.1 Missionierung innerhalb der Grafschaft …210
4.1.1 Die Herausbildung einer neuen Frömmigkeit und ihrer Praxis …211
4.1.2 Die neuen Kirchen- und Landesverordnungen und ihre Rezeption »von unten« …243
4.1.3 Neuerungen in der Bildung …299
4.1.4 Neuerungen im Sozialbereich …332
4.2 Innere Missionierung: eine Zwischenbilanz …367
4.3 Die Salzburger Emigranten in Wernigerode …369
4.4 Missionierung außerhalb der Grafschaft …379
4.4.1 Die Festigung des Pietismus in Dänemark …379
4.4.2 Christian Ernst als Gegner von Nikolaus Ludwig von Zinzendorf …406
4.4.3 Das Grafenpaar und die Mission nach Ostindien und Nordamerika …420
4.4.4 Unterstützung aus Wernigerode zum Fortbestand der Anstalten in Halle …431

5 Niedergang des Pietismus in Wernigerode …436
5.1 Christian Ernst und sein Rückzug aus der Diplomatie …436
5.2 Ablehnung einer Standeserhöhung …441
5.3 Das 50-jährige Thronjubiläum – eine ökonomische Bilanz …444
5.4 Der Tod der Haus- und Landesmutter …446
5.5 Heinrich Ernst als Mitregent und Nachfolger …457

6 Fazit …465

Anhang …484
A Abkürzungsverzeichnis …484
B Quellen- und Literaturverzeichnis …484